In diesen Tagen merken es die Autofahrer wieder besonders: Winterreifen sind lebenswichtig geworden, wir haben ja auch eine Winterreifenpflicht in Deutschland. Dieses aus guten Gründen so, denn die spezielle Gummimischung passt sich den Temperaturen der Straße an.

Die Nacht vom 2. auf 3. Februar 2012 war die bisher kälteste Nacht dieses Winters. In weiten Teilen von Thüringen und Sachsen wurden Temperaturen von weit unter -20° gemessen. Im kleinen Ort Bad Elster zeigte das Thermometer -23,6°. So soll es nun das ganze Wochenende bleiben.

Beste Voraussetzungen um seine Winterreifen zu testen. Vorher sollte man neue Winterreifen kaufen, wenn man keine oder nur alte Pneuss hat. Das Alter der Reifen kann man übrigens ablesen an der Prägung des Reifens. Sollte das Profil des Reifens (mindestens noch 1,6 mm) ausreichend sein, die Reifen aber schon einige Jahre auf dem Buckel haben, sollte man trotzdem an einen Austausch denken.

winterreifen

Eine große Auswahl an guten und günstigen Winterreifen findet man auf der Webseite von http://www.mistergrip.de/ . Derzeit gibt es einen Eröffnungsrabatt von 5 % auf alle Winterreifen (Stand 3. Februar 2012) – beste Möglichkeit also heute noch Winterreifen bestellen.

Wie gut mittlerweile Winterreifen getestet werden, zeigt die Abendzeitung München in einem aktuellen Bericht von einer Testsessions in Finnland bei 35° minus. Neue Reifen werden vor der Marktreife ausgiebig getestet: Wie ist der Grip auf Eis? Wie auf Schnee? Wie ist das Handling auf Eis und Schnee, hält der Wagen die Spur? Die Unterschiede merkt man auch bei einem Front-und Hecktriebler sowie bei Allrad-Fahrzeugen.