Tuner und Liebhaber schneller Fahrzeuge finden im Internet eine Vielfalt an Autoblogs. Der Autoblog ist längst zu einem beliebten Detail geworden und bietet die Information, die man beim Kfz Hersteller oder in Fachzeitschriften nur bedingt oder überhaupt nicht finden kann. Videos und Neuheuten zu Autos muss man nicht lange suchen, kann Kuriositäten im Internet betrachten und über alle News und Fakten auf dem Laufenden sein.

Interessante Autoblogs mit echtem Mehrwert

Zu den beliebtesten deutschen Autoblogs gehören Automobil-Blog.de und Tuningblogger.de mit einer monatlichen Besucherzahl von 200.000 bis 320.000 Views. Doch was macht die Blogs so interessant und verleitet den User dazu, sich immer über aktuelle Neuheuten zu informieren und Videos von Tuning Messen oder Kuriositäten im Internet zu betrachten? Ganz klar, die Blogs sind interessant geschrieben und ziehen den Autoliebhaber magisch an. Wer sich bereits vor der Messe im Genfer Autosalon einen Einblick in die Neuheiten auf der Messe verschaffen und mehr zu den vorgestellten Fahrzeugen erfahren möchte, kann seinen Wissensdurst auf http://www.pkw-blogger.de/ stillen.

Bild

Der letzte Artikel befasst sich mit dem neuen Gesicht des Citroen C1 und zeigt, dass sich die ehemalige Knutschkugel zu einem sportlichen und ansprechenden Auto gemausert hat. Neues über die Erlkönige der Automobilbranche erfährt der Interessierte nicht unbedingt direkt vom Hersteller, sondern meist viel eher in einem Blog im Web. Auch die auf http://www.pkw-blogger.de/ vorgestellten leisen und umweltfreundlichen Autos waren einst Erlkönige, an deren Entwicklung nicht alle Leser in gleichem Maße glaubten. In der Vergangenheit galten Elektroautos nicht wirklich als attraktive Entscheidung und wurden eher als unsportlich, nicht spritzig und somit wenig attraktiv durchgewinkt.

Viele Kuriositäten im Internet

Ein Auto beginnt nicht einfach nur mit A und hört mit O auf. Blogger sind ständig auf der Suche nach News und Gerüchten, nach kuriosen und individuellen Details der Tuning Szene und auf den Spuren der Erlkönige, die später im Genfer Autosalon oder auf anderen Automobilmessen vorgestellt werden. Wer nicht bis zur regulären Vorstellung warten und sich früher informieren möchte, wird in einem renommierten Autoblog fündig.