Die Corvette wird 60 – Eine amerikanische Legende im Wandel

Kein US-Sportfahrzeug verkörpert den amerikanischen Traum so sehr wie die Chevrolet Corvette. Anlässlich ihres 60 jährigen Jubiläums lässt Chevrolet eine siebte Generation der US-Ikone aufleben. Die neue Corvette wird als Wiederauferstehung der Corvette Stingray stilisiert. Doch was geschah eigentlich von der ersten C1, die 1953 vom Band lief, bis heute?

Die frühen 50er Jahre waren angebrochen. Ein goldenes Zeitalter für die amerikanische Wirtschaft und viele Menschen konnten sich den Wohlstand leisten. Sportwagen waren schon lange nicht mehr unbekannt. Wer es sich leisten konnte, schwor auf britische PS-Wunder, Triumph, Jaguar, Aston Martin und co.

Ein Markt für US-Sportwagen war noch nicht etabliert. So kam es, dass der deutsche Zeichner Carl Heinz Renner, der eigentlich für Walt Disney tätig war, die erste Corvette für General Motors aufs Papier brachte. Der Einfluss des britischen Design Trends ist zu dieser Zeit noch unverkennbar.

60 years of the Corvette - click the image to visit the interactive version

60 years of the Corvette

1972 war der Startschuss für die Ära der legendären Stingray an der die neue Corvette nun 2014 anschließen soll. Sie schaffte es sich mit ihren aggressiveren Aussehen in einigen Filmen wie Apollo 13 und Rush Hour zu verewigen. Die Corvette Stingray war größer, böser, schneller, schnittiger und erinnert schon eher an die typischen Muscle Cars der Gegenwart.

Kann die neue Corvette an den Erfolg der ersten Stingray anschließen? Gut möglich, sie hatte ihr Debut bereits im erfolgreichen Konsolenspiel Gran Turismo 5. Das Design erinnert zwar nur noch wenig an den über 30 Jahre alten Vorgänger, aber ordentlich Druck hat das US-Sportfahrzeug immer noch unter der Haube. Chevrolet geizt nicht mit Pferdestärken und das begeistert auch die internationale Presse.

Wenn Sie die gesamte Geschichte der amerikanischen Motorlegende interaktiv entdecken wollen, lohnt es sich auf der Homepage von Chevrolet auf eine kleine Zeitreise zu begeben und in die Historie jedes einzelnen Modells abtauchen. Alle Modelle lassen sich noch einmal nach freiem Belieben gestalten. Glückswürfel, Rennstreifen, Sportfelgen, breite Spoiler, alles was das Muscle Car Herz begehrt. Interessenten oder einfach nur Träumer haben die Möglichkeit die neue Corvette einmal bis ins kleinsten Detail zu konfigurieren. Die Geschichte der Corvette ist also noch lange nicht an ihrem Ende angekommen.